Dojo

Dojo

Unser Dojo ist direkt am Ortseingang von Bad Zwischenahn gelegen und damit schnell erreichbar. Das große rote Torii (Holztor) am Eingang und der japanische Kulturgarten sorgen für asiatisches Flair und repräsentieren japanische Tradition. Insbesondere im Sommer kann der Garten mit seiner großen Trainingsfläche zum Trainieren, mit seinem Meditationsplatz zur Entspannung oder mit seiner Feuerstelle für ein gemütliches abendliches Beisammensein genutzt werden.

Dojokan Rora

Im Inneren wurde ein ansprechendes asiatisches Einrichtungskonzept verwirklicht. Die gemütliche Sitzecke und die Theke laden ein, auch nach dem Unterricht noch zu bleiben und sich zu unterhalten. Durch die offene Gestaltung des Dojos, kann dabei der nächsten Trainingsgruppe beim Unterricht zugeschaut werden. Eine Mediathek mit Büchern, Videos und DVDs rund um das Thema Kampfkunst erweitern das Freizeitangebot des Vereins. Auch am Wochenende ist das Dojo oft geöffnet, so dass die Räumlichkeiten seinen Mitgliedern stets zur Verfügung stehen. In Absprache mit dem Vorstand können die Räumlichkeiten auch von Mitgliedern gemietet werden.

Das Herzstück des Dojo ist natürlich der Trainingsraum des Hauptdojos. Der traditionelle Holzboden bietet optimale Trainingsvorraussetzungen und ist durch die Schwingbodenkonstruktion besonders gelenkschonend. Im Hauptdojo befindet sich auch ein handgefertigter japanischer Schrein, ein wichtiger Bestandteil eines taditionellen japanischen Dojos. Darüber hinaus gibt es einen Geräteraum für Trainingsequipment wie zum Beispiel Schlagpolster oder Schlagwaffen.

Neben dem Haupt-Trainingsraum gibt es noch einen weiteren kleineren Trainingsraum. Dieser ist mit stoßdämpfenden Matten ausgelegt und kann somit auch zum Kampfkunsttraining genutzt werden, wenn das Hauptdojo belegt ist. Darüber hinaus bietet dieser Trainingsraum verschiedene Fitnessgeräte sowie Hanteln und Gewichte zum Krafttraining.

15 Bistro19 ein ujigami28 Besprechungsraum